„Wir wollen einen Wahlkampf mit frischen Akzenten“

Der Wuppertaler Oberbürgermeisterkandidat Uwe Schneidewind nimmt den Wahlkampf im Rahmen der Kommunalwahl wieder umfassend auf. Aufgrund der Corona- Einschränkungen waren die Wahlkampfaktivitäten weitgehend reduziert. Dazu stellte er am Dienstag (dem 19.05.) in einer digitalen Pressekonferenz wichtige Elemente der Kampagne in den kommenden Wochen vor: Kern ist ein Wahlkampf, der Menschen, Potenziale und Perspektiven für einen Aufbruch Wuppertals miteinander verbindet.

„Von Beginn haben mich Wuppertal und das Engagement in der Stadt begeistert. Und die Stadt kann noch sehr viel mehr. Gerade nach der Corona-Krise ist es umso wichtiger, diese Potenziale zu heben.“, so Uwe Schneidewind auf der Pressekonferenz.

Die am Dienstag vorgestellte Wahlkampagne steht für diesen Anspruch. Der Kampagnen- Claim „Schneidewind verbindet“ stellt die gemeinsame Arbeit an Wuppertals Zukunft in den Vordergrund. Im Mittelpunkt des Wahlkampfes in den kommenden Wochen werden Gespräche und Termine Uwe Schneidewinds mit vielen Menschen und Engagierten in der Stadt und den Stadtbezirken stehen – sowohl digital als auch persönlich, immer unter Berücksichtigung der Corona-Beschränkungen. Daneben wird Uwe Schneidewind Video-Chats und Sprechstunden anbieten.

Links und weitere Informationen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel